• Evolution und der Glaube an Wunder

    Evolution und der Glaube an Wunder

    Evolutionsanhänger sind der Meinung, dass ihr Weltbild sich auf wissenschaftliche Tatsachen stützt – dass Schöpfungsgläubige hingegen sich nicht mit Fakten befassen, sondern an Wunder glauben. Eine Analyse der Beweislage kommt zu überraschenden Ergebnissen. Könnte es sein, dass die Sachlage eher umgekehrt ist? Der Artikel erzählt eine spannende Episode aus einer Schule in Australien.

    WEITERLESEN

  • Faszinierende Welt der lustigen Blumen

    Faszinierende Welt der lustigen Blumen

    Wer sich mit der Natur beschäftigt, ist immer wieder fasziniert über die Schönheit und allgemeine Funktionalität aller Lebewesen und natürlichen Gegebenheiten. Auch die Welt der Blumen begeistert jeden Menschen. Ein ganz besonderer Aspekt sind jedoch bestimmte Blumenarten, bei denen die Blüte wie eine tierische oder menschliche Figur aussieht.

    WEITERLESEN

  • Leben aus toter Materie?

    Leben aus toter Materie?

    So sehr sich die Wissenschaft auch bemüht, an einem entscheidenden Punkt kommt sie nicht weiter: Wie kann aus toter Materie Leben entstanden sein? Der allererste Funke des Lebens ist das weitaus größte Problem in der evolutionistischen Entwicklungstheorie.

    WEITERLESEN

  • Die Eiszeit – eine Auswirkung der Sintflut

    Die Eiszeit – eine Auswirkung der Sintflut

    Es gibt viele Belege dafür, dass große Teile der Erde einmal von Gletschern und Eisschichten bedeckt waren. Die klassisch-evolutionistische Erklärung geht von mehreren Eiszeiten aus, die vor knapp zweieinhalb Milliarden Jahren ihren Anfang nahmen. Jedoch mussten ihre Theorien über Entstehung und Verlauf schon vielfach verworfen werden. Das kreationistische Eiszeit-Modell hingegen liefert eine logische und wissenschaftlich befriedigende Erklärung.

    WEITERLESEN

  • Die letzte Nacht von Babylon

    Die letzte Nacht von Babylon

    Festungsanlage und den Hängenden Gärten, die zu den 7 Weltwundern gehörten, war weltberühmt. Wie sollte es möglich sein, dass die prächtigste und mächtigste Stadt der Welt einen derartigen Untergang erleben sollte, wie die Bibel es für diese Stadt prophezeite? Das schien unglaublich. Und doch hat sich die Vorhersage bis ins allerkleinste Detail auf faszinierende Weise erfüllt.

    WEITERLESEN

INFO VERO DE 15

Schauen Sie in ausgewählte Artikel
der Ausgabe von INFO VERO rein.

Kaffee Ade

Kaffee Ade

Hilfestellungen zur Überwindung der Koffeinsucht

Als Susanne am frühen Morgen das Büro betrat, schallte ihr gleich eine „schlechte“ Nachricht entgegen: „Die Kaffeemaschine ist kaputt!! Und außerdem ist der Instantkaffee alle.“ Oh, das war schlimm für sie!! Sie trank gern und viel von dem braunen Stimulier-Getränk. Und sie hatte heute noch keinen Kaffee getrunken. Wie sollte sie jetzt den Tag über fit bleiben?

WEITERLESEN

Die Eiszeit

Eine Auswirkung der Sintflut

Einer der stärksten Beweise dafür, dass die in der Bibel beschriebene weltweite Flut tatsächlich ein historisches Ereignis war, ist die darauf folgende Eiszeit, die auf der ganzen Welt deutliche Spuren hinterlassen hat. „Ich hoffe, dass dieser Wahnsinn ein Ende nimmt, bevor ich sterbe“, schrieb Louis Agassiz, wobei sich „der Wahnsinn“ auf den Darwinismus bezog. Agassiz war einer der letzten Naturforscher von unbestritten hohem Ansehen, der niemals seine Zustimmung zu Darwins Evolutionstheorie gegeben hatte. Agassiz war 1807 in der Schweiz als Sohn eines protestantischen Pastors geboren worden. Er studierte an vier verschiedenen europäischen Universitäten und erwarb sich Doktortitel im Bereich Medizin und Philosophie. In Paris studierte er vergleichende Anatomie unter dem berühmten Georges Cuvier, wobei er sich auf die Ichthyologie spezialisierte – die Erforschung von Fischen. Cuvier hatte geplant, eine wissenschaftliche Abhandlung über Fischfossilien zu schreiben, aber er war so beeindruckt von Agassiz, dass er ihm seine Dokumentationen und Zeichnungen zu diesem Thema übergab. Nach dem Tod von Cuvier nahm Agassiz eine Stelle an der Universität von Neuchâtel/Schweiz an, wo er 14 Jahre lang lehrte und eine Abhandlung...

Weiterlesen

Die letzte Nacht von Babylon

Die letzte Nacht von Babylon

Wer hat nicht schon von Babylon gehört, der unvergleichlichen Stadt aus der Antike. Laut der Formulierung des antiken griechischen Historikers Herodot war diese Metropole „gewaltig und prächtig gebaut wie meines Wissens keine andere Stadt der Welt“. Die Länge der Stadtmauern von Babylon, in die 100 Tore eingebaut waren, betrug laut Herodot 86 Kilometer. Auch wenn diese Zahl wahrscheinlich zu hoch gegriffen war, besteht kein Zweifel über die Unvergleichlichkeit und Pracht dieser Stadt...

WEITERLESEN

Die dunkle Macht im Kinderzimmer

Okkultismus und Esoterik haben längst Einzug gehalten in unsere Kinderzimmer

Unterhält man sich heute mit Kindern und Jugendlichen über die Inhalte ihrer bevorzugten Filme, PC–Spiele und Bücher, erfährt man nicht nur etwas über ihre Vorliebe für Gewaltdarstellungen und sexistische Anspielungen, sondern in zunehmendem Maß auch von dem Reiz des Übersinnlichen. Als langjährige Betreuerin von Grundschülern bin ich Ansprechpartnerin für diese Kinder und erhalte dadurch Einblicke in ihre Lebenswelt. Die aus dieser Tätigkeit gesammelten Erfahrungen versetzen mich in die Lage, die Auswirkungen der Beschäftigung mit okkulten Praktiken beurteilen zu können. Darüber möchte ich in diesem Artikel berichten. Um die Intimsphäre der Kinder zu schützen, schreibe ich unter einem Pseudonym. Bereits 1988 gaben Kathrin Ledermann und Ulrich Skambraks Einblicke in ein (un)heimliches Erziehungsprogramm mit ihrem Buch Der Griff nach unseren Kindern. Darin wird sehr anschaulich erklärt, wie die Botschaften des New Age geschickt und schleichend in die Herzen unserer Kinder transportiert werden. Im Inhaltsverzeichnis finden sich Filmtitel wie z.B.: Raumschiff Enterprise, Star Wars, Ghostbusters – Die Geisterjäger, E.T., Bibi Blocksberg, Masters of the Universe, Transformers usw. Auch so harmlos und nett erscheinende Figuren wie z.B. Glücksbärchis, Regina Regenbogen und Mein kleines Pony werden in dem Buch thematisiert...

Weiterlesen


Faszinierende Welt der lustigen Blumen

Faszinierende
Wunder der Natur

Wenn wir uns unsere Natur anschauen, gibt es immer wieder Dinge, über die wir nur staunen können. Einerseits bewundern wir die Schönheit, andererseits die unglaubliche Funktionalität all dessen, was diese Naturwelt zu bieten hat. Beispielsweise lässt die Beobachtung dessen, wie einzelne Tiere funktionieren und welche Fähigkeiten sie haben, wohl jeden Betrachter nur immer wieder verwundert und fasziniert die Frage stellen: Wie ist das alles entstanden? Aus dem Blickwinkel der evolutionistischen...

WEITERLESEN



Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung