• Gesundheit ist eine Frage der Entscheidung

    Gesundheit ist eine Frage der Entscheidung

    Krankheit ist in den meisten Fällen kein Schicksal, das uns durch unsere genetischen Anlagen aufgezwungen wird. Vielmehr entscheiden wir selbst mit unserem täglichen Lebensstil, wie gesund wir sind, wie schnell wir altern und wie lange wir leben. Wissenschaftliche Erkenntnisse helfen uns dabei, hier positive, höchst effektive Änderungen vorzunehmen.

    WEITERLESEN

  • Die Weiterführung der Reformation

    Die Weiterführung der Reformation

    Die Reformation war die Antwort auf die sich über Jahrhunderte hinziehende, immer stärker werdende Abweichung von den ursprünglichen Lehren der Bibel gewesen. Luther hatte die Kernlehre des Evangeliums wiederentdeckt und die Menschen auch in anderen Bereichen wieder zur Bibel zurückgeführt. Aber damit war die vollständige Rückkehr zu den biblischen Wahrheiten noch nicht abgeschlossen – andere führten die Reformation weiter.

    WEITERLESEN

  • Die Postmoderne Reformation

    Die Postmoderne Reformation

    Das Denken der Postmoderne hat eine Entwicklung eingeleitet, bei der manche entscheidenden Säulen und Werte der Reformation nicht nur in Frage gestellt, sondern ins Gegenteil verkehrt werden. Eine Öffnung gegenüber dem Mystizismus, eine neue Theologie und die Vermischung mit anderen Weltreligionen sind die Folge. Es lohnt sich, die tieferen Wurzeln dieser Entwicklung und die Konsequenzen für den christlichen Glauben zu beleuchten.

    WEITERLESEN

  • Alkohol – gut fürs Herz?

    Alkohol – gut fürs Herz?

    Alkohol in Maßen gehört in weiten Kreisen zum guten Ton. Über Jahre lieferten gewisse einschlägige Studienergebnisse eine vermeintliche Legitimation, indem behauptet wurde, dass ein moderater Alkoholkonsum die Herzgesundheit fördere. Neuere Erkenntnisse zeigen jedoch die desaströsen Folgen des Alkohols selbst in kleinsten Mengen. Wie genauere Analysen zeigen, sind die positiven Ergebnisse vieler Alkoholstudien u. a. auf erhebliche methodische Mängel bei der Datenerhebung zurückzuführen. Fazit: Abstinenz ist das Beste – nicht nur fürs Herz!

    WEITERLESEN

  • Warum wir denken, wie wir denken

    Warum wir denken, wie wir denken

    In der Verbindung mit der Finanzkrise macht Griechenland eher Negativschlagzeilen. Aber was vielen nicht bewusst ist: Wir schulden Griechenland Vieles in unserer Kultur, Sprache und Religion. Aber eine Frage ist besonders spannend: Welchen Einfluss hatte Griechenland auf die Art und Weise, wie wir denken?

    WEITERLESEN

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung