• Ist das leere Grab doch nicht leer?

    Ist das leere Grab doch nicht leer?

    Bei Ausschachtungsarbeiten für eine Wohnanlage in der Nähe von Jerusalem stieß man auf ein Grab mit den Namen „Jesus“, „Joseph“ und „Maria Magdalena“. Ist dies das Familiengrab des angeblich Auferstandenen, wie kürzlich vom amerikanischen Discovery Channel behauptet?

    WEITERLESEN

  • Das Wunder von Ruanda

    Das Wunder von Ruanda

    Herero, Armenier, Juden, indische Muslime, Khmer, Tutsi, Bosnische Serben: Das 20. Jh. wird als das Jahrhundert der Völkermorde in die Geschichte eingehen. Am Rande des Massakers von Ruanda im Jahr 1994 spielte sich eine fast unglaubliche, aber wenig bekannte Geschichte der Grausamkeit – und der Versöhnung – ab.

    WEITERLESEN

  • Freunde bis ans Ende: Die USA und Israel

    Freunde bis ans Ende: Die USA und Israel

    Nicht die einflussreiche jüdische Lobby, sondern Christen mit einem bestimmten Bibelverständnis sind der Hauptfaktor hinter dem unbeirrten Eintreten der USA für Israel. Worauf gründet sich ihre religiöse Überzeugung?

    WEITERLESEN

  • Die Tyrus-Prophezeiung

    Die Tyrus-Prophezeiung

    Im Altertum nannte man sie die Königin der See: Tyrus. Die mit hohen Mauern umgebene Stadt lag auf einer Felseninsel vor der Küste dessen, was wir heute Libanon nennen. Doch dann – nach einem Strafgericht durch Alexander den Großen – verschwand die Stadt und wurde nie wieder aufgebaut. Genau wie vorhergesagt.

    WEITERLESEN

  • Fructose – der gefährliche Krankmacher

    Fructose – der gefährliche Krankmacher

    Dass Früchte gesund sind, weiß jeder. Wie kann es da sein, dass der in ihnen enthaltene Fruchtzucker krankmachende Auswirkungen haben kann? Nicht die Früchte sind das Problem, sondern die künstliche, industriell hergestellte Fructose, die in fast allen Nahrungsmitteln enthalten ist. In dieser isolierten, raffinierten Form ist sie eine der schlimmsten Verursacher aller möglichen Krankheiten, von Herz-Kreislauf- Erkrankungen, Diabetes, Fettleber, Übergewicht und vielen anderen Problemen bis hin zu Krebs.

    WEITERLESEN

DAS MAGAZIN

Schauen Sie in ausgewählte Artikel
der aktuellen Ausgabe von INFO VERO rein.

Alltagsdroge Koffein

Die tägliche Dosis Gift

Der Koffeingehalt einer Tasse Kaffee wäre für einen Menschen tödlich, wenn er direkt in die Blutbahn gespritzt würde.

02

Über Jahrhunderte war Kaffee ein typisches Getränk der arabisch-islamischen Welt.

Ist Kaffee nun gesund oder ungesund? Das bei einem Großteil der Bevölkerung so beliebte Aufputschmittel wird von nicht wenigen Wissenschaftlern und Ärzten als erhebliches gesundheitliches Risiko eingestuft. Noch vor rund 400 Jahren war Kaffee in der westlichen Welt gänzlich unbekannt. Wie haben wir uns dieses „Problem“ überhaupt ins Haus geholt? Es gibt mehrere unterschiedliche Erzählungen darüber, wie die Kaffeepflanze entdeckt worden
sein soll, ich möchte hier nur eine wiedergeben. Der Name Kaffee ist möglicherweise von „Kaffa“, dem Ort der Entdeckung in Äthiopien abgeleitet. Ein äthiopischer Hirte namens Kaldi gilt als der Entdecker des Kaffeestrauches. Er hatte um das Jahr 850 bemerkt, dass seine Ziegen, wenn sie die roten Beeren knabberten, eine ungewöhnliche Energie entwickelten. Deswegen wollte er selbst einmal den Effekt ausprobieren und kaute darauf herum, was ihm ein Hochgefühl...

WEITERLESEN

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung