• Fructose – der gefährliche Krankmacher

    Fructose – der gefährliche Krankmacher

    Dass Früchte gesund sind, weiß jeder. Wie kann es da sein, dass der in ihnen enthaltene Fruchtzucker krankmachende Auswirkungen haben kann? Nicht die Früchte sind das Problem, sondern die künstliche, industriell hergestellte Fructose, die in fast allen Nahrungsmitteln enthalten ist. In dieser isolierten, raffinierten Form ist sie eine der schlimmsten Verursacher aller möglichen Krankheiten, von Herz-Kreislauf- Erkrankungen, Diabetes, Fettleber, Übergewicht und vielen anderen Problemen bis hin zu Krebs.

    WEITERLESEN

  • Die Sintflut: doch kein Märchen?

    Die Sintflut: doch kein Märchen?

    In einer wissenschaftlich fundierten Untersuchung geht der Biologieprofessor Harold G. Coffin der Frage nach: „Wie können wir unter Berücksichtigung einer biblischen, kurzen Chronologie 50 übereinander liegende Schichten von versteinerten Bäumen in scheinbar aufrechter Wachstumsposition erklären?“

    WEITERLESEN

  • Der offene Hohlraum im Orion

    Der offene Hohlraum im Orion

    Wer anfängt, sich mit Astronomie zu beschäftigen, kann immer nur staunen, wie klitzeklein wir sind im Vergleich zu dem unvorstellbar weiten Universum mit seinen mindestens 70 Trilliarden Sternen. Ständig neue Wunder können mit den modernen Hochleistungs-Teleskopen entdeckt werden. Aber was hat das alles mit alten Versen aus der Bibel zu tun?

    WEITERLESEN

  • Ist Gott wirklich an allem schuld?

    Ist Gott wirklich an allem schuld?

    Versicherungen zahlen oft dann nicht, wenn höhere Gewalt vorliegt; im englischsprachigen Raum spricht man bei Katastrophen von einem Akt Gottes (Act of God). Woher stammt das negative Gottesbild, das hier zum Ausdruck kommt? Ist es richtig? Warum oder warum nicht? Können wir überhaupt wissen, wie Gott ist?

    WEITERLESEN

  • Sabbat – eine vergessene biblische Wahrheit?

    Sabbat – eine vergessene biblische Wahrheit?

    Der Sabbat ist ein biblisches Thema, das seit eh und je die Gemüter bewegt. Während die ersten Christen noch den siebenten Tag der Woche hielten, wurde der Sabbat später von der katholischen Kirche in den Sonntag verändert. Sie beruft sich darauf, über der Bibel zu stehen, wirft aber gleichzeitig den Protestanten vor, nicht konsequent zu sein, da die Bibel keine Sonntagsfeier kennt. Der Artikel lässt unterschiedliche katholische und protestantische Geistliche zu Wort kommen.

    WEITERLESEN

DAS MAGAZIN

Schauen Sie in ausgewählte Artikel
der aktuellen Ausgabe von INFO VERO rein.

Alltagsdroge Koffein

Die tägliche Dosis Gift

Der Koffeingehalt einer Tasse Kaffee wäre für einen Menschen tödlich, wenn er direkt in die Blutbahn gespritzt würde.

02

Über Jahrhunderte war Kaffee ein typisches Getränk der arabisch-islamischen Welt.

Ist Kaffee nun gesund oder ungesund? Das bei einem Großteil der Bevölkerung so beliebte Aufputschmittel wird von nicht wenigen Wissenschaftlern und Ärzten als erhebliches gesundheitliches Risiko eingestuft. Noch vor rund 400 Jahren war Kaffee in der westlichen Welt gänzlich unbekannt. Wie haben wir uns dieses „Problem“ überhaupt ins Haus geholt? Es gibt mehrere unterschiedliche Erzählungen darüber, wie die Kaffeepflanze entdeckt worden
sein soll, ich möchte hier nur eine wiedergeben. Der Name Kaffee ist möglicherweise von „Kaffa“, dem Ort der Entdeckung in Äthiopien abgeleitet. Ein äthiopischer Hirte namens Kaldi gilt als der Entdecker des Kaffeestrauches. Er hatte um das Jahr 850 bemerkt, dass seine Ziegen, wenn sie die roten Beeren knabberten, eine ungewöhnliche Energie entwickelten. Deswegen wollte er selbst einmal den Effekt ausprobieren und kaute darauf herum, was ihm ein Hochgefühl...

WEITERLESEN

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung